Jetzt kommt farbenfrohe Abwechslung in den Speiseplan. Wer Lust auf köstliche, neue Snackerlebnisse hat, für den gibt es eine tolle Alternative: lecker-leichte Kamaboko-Sticks, einfach zu erkennen an ihrer unverwechselbaren, frischen Farbe. Außen orange, innen weiß sind sie ein Blickfang auf jedem Büffet, ein ausgefallenes Häppchen beim Abend mit Freunden oder ein herzhafter Dipp-Spaß vor dem Fernseher.

Sie haben alles, was der perfekte Snack bieten sollte: Kamaboko-Sticks sind praktisch für zu Hause und unterwegs, sofort verzehrfertig, fettarm und ein unvergleichlich frisches Geschmackserlebnis.
Kamaboko nach traditioneller asiatischer Rezeptur besteht aus fettarmen Fischfilets, die mit weiteren Zutaten abgestimmt und in einem speziellen Dampfgarungsprozess schonend zubereitet werden. Es eignet sich perfekt für die gesundheitsbewusste Ernährung, denn 100g Kamaboko – zum Beispiel von Coraya – haben gerade mal rund 110 Kalorien, 4,2g Fett und leicht verdauliche Proteine.

Coraya-Produkte sind nicht tief gefroren oder in Lake eingelegt, sondern werden ganz frisch verpackt. Sie können einfach aus der Packung entnommen und sofort verzehrt werden. Ob als Sticks mit vielen verschiedenen, köstlichen Saucen zum Dippen oder als Aufschnitt schmeckt Kamaboko sowohl pur als auch als raffinierte Kochzutat. Zum Verfeinern eines Salates, als Sandwichbelag, zu Pasta oder als ausgefallenes Fingerfood – der Fantasie sind keine Grenzen zur Verwendung der leckeren Delikatesse gesetzt. Wer sein Snackleben aufpeppen will, sollte es mit einem "Häppchen Meer" versuchen.