Deutschland ein Wintermärchen? Schön wär’s! Im bundesweiten Schnitt sind es hierzulande gerade einmal zwanzig Tage, an denen es statistisch gesehen schneit. Glaubt man den Prophezeiungen der Meteorologen, wird es in den nächsten Jahren in den kalten Monaten immer weniger Frost, dafür aber stärkere und heftigere Regenfälle geben.

Also auf Winterreifen verzichten? Trotz der neuen Verordnung, die das Fahren mit Sommerreifen im Winter unter Umständen mit einem Bußgeld von bis zu 40 Euro ahndet oder bei einem selbst verschuldeten Unfall gar einen Punkt in Flensburg beschert? Die klare Antwort lautet: Nein. Denn moderne Sommerreifen sind bei tiefen Temperaturen alles andere als sicher. Egal, ob der Asphalt glatt, nass oder trocken ist. Die optimale Betriebstemperatur der mit einer härteren Gummimischung ausgestatteten Sommerreifen liegt bei 10 bis 40 Grad, während die Winterspezialisten bei minus 20 bis plus 10 Grad am besten arbeiten. Hier können die weicheren Gummis, die teilweise bis zu 2000 Lamellen im Profil aufweisen, ihre Vorteile klar ausspielen: Sie verzahnen sich optimal mit der Schneedecke – gute Bodenhaftung und kurze Bremswege auf glattem Untergrund sind das Resultat.

Überfrierende Nässe und Matsch besonders häufig

Typisch für die deutschen Winter sind überfrierende Nässe, Eis und vor allem jede Menge Matsch, wenn sich die Temperaturen leicht über dem Nullpunkt bewegen. Deshalb gilt: Top-Reifen für das deutsche Winterwetter sollten nicht nur Schneeprofis sein, sondern vor allem ausgewogene Eigenschaften in sämtlichen Disziplinen besitzen. Gute bis sehr gute Winterreifen haben heute alle namhaften Reifenhersteller im Programm. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die neuesten Testergebnisse von Zeitschriften wie Auto Motor Sport, dem ADAC, der Autozeitung oder anderen. Ein sehr ausgewogener Winterreifen ist beispielsweise der diesjährige Testsieger von Auto Motor Sport, der UltraGrip 7+ von Goodyear. Seine Eigenschaften sowohl auf Schnee, Eis und Regen als auch auf trockener Fahrbahn kommen den deutschen Wetterverhältnissen sehr entgegen.