Obwohl sie alle " alkoholfrei " heißen, haben diese Biere doch ein wenig Alkohol, allerdings höchstens 0, 5 Prozent. Wie die Stiftung Warentest in der Juli-Ausgabe von " Test " schreibt, gehen mit diesen Minimengen auch Autofahrer kein Risiko ein, selbst Schwangere dürfen ihren Durst gelegentlich damit löschen. Stillende können sogar davon profitieren, denn das Malz im Gerstensaft wirkt milchbildend. Trockene Alkoholiker sollten das Alkoholfreie aber meiden, es könnte sie wieder auf den Geschmack bringen. Ob alkoholfrei oder nicht : Bier ist eine exzellente Quelle vor allem für B-Vitamine wie Folsäure, für Magnesium und Kalium. Man kann damit schnell Flüssigkeits- und Mineralstoffverluste ausgleichen. Gerade im Sommer oder nach dem Sport ist alkoholfreies Bier besonders günstig. Mit 20 bis 25 Kilokalorien pro 100 Milliliter hat es teilweise nur halb so viele Kalorien wie normales Bier. Foto : dpa