Halle. Einen Borrelien-Schnelltest nach Zeckenbiss bietet die Biotech-Firma " Scanbec " aus Halle erstmals in Sachsen-Anhalt an. Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, werde dabei die entfernte Zecke auf Borrelien-DNA untersucht. Die Auswertung dauert maximal drei Tage, die Methode ist nach Angaben des Unternehmens " nahezu hunderprozentig sicher ". Der Test ist für jeden zugänglich und kostet 30 Euro. Wer ihn in Anspruch nehmen möchte, soll die entfernte Zecke an einem Klebeband befestigen und ins " Scanbec " -Labor senden oder bringen. Die Adresse lautet Scanbec GmbH, Weinbergweg 23, in 06120 Halle.

Zecken können über ihren Speichel gefährliche Bakterien wie Borrelien übertragen und so eine Borreliose auslösen. Eine Impfung gibt es dagegen nicht. Bei frühzeitiger Behandlung sind die Heilungschancen am größten. ( rgm )