Zugegeben : Ein warmes Bier schmeckt nicht besonders gut. Dafür kann es aber die Erkältungssymptome lindern und eignet sich als Einschlafhilfe. Zum Erhitzen wird die Flasche einfach in einen Kochtopf gestellt und auf etwa 40 Grad erwärmt. Die im Hopfen enthaltenen Bitterstoffe entfalten ihre antibakterielle Wirkung und bekämpfen Krankheitserreger. Zudem kommt der Körper ins Schwitzen und regt so das Immunsystem an. ( Quelle: 75 Tipps gegen Schmerzen von " Spalt ")