Baierbrunn ( dpa ). Bei Heiserkeit in der kalten Jahreszeit ist Schweigen die beste Medizin. So helfe es oft bereits, sich zu schonen und möglichst den Mund zu halten, berichtet die in Baierbrunn erscheinende Zeitschrift " Apotheken Umschau " ( Ausgabe 1 A / 2007 ). Dies entlaste die Stimmbänder und den Kehlkopf. Flüstern hilft dagegen wenig – dies erzeuge eine Art Pressstimme, die den Stimmapparat reizt.