Groß-Gerau - Jod ist für die Funktion und Entwicklung vieler Körperorgane wichtig. Häufigste Folge eines Jodmangels ist eine Schilddrüsenvergrößerung, auch Kropf genannt. Wie dieser Erkrankung vorgebeugt werden kann, wird in der neuen Broschüre " Jodmangel und Schilddrüse – 25 Fragen und Antworten " erklärt. Das 24 Seiten umfassende Heft erläutert die Bedeutung von Jod und beschreibt detailliert, wie es zum Mangel kommt.

Schwerpunkte des Ratgebers sind Empfehlungen zur optimalen Jodversorgung – auch für besondere Risikogruppen – sowie Informationen über Schilddrüsenkrankheiten und deren Therapie. Die Broschüre kann gegen Einsendung eines mit 85 Cent frankierten DINC 5-Umschlages bestellt werden beim : Arbeitskreis Jodmangel, Postfach 1541, 64505 Groß-Gerau. Außerdem steht die Broschüre im Internet zum Download bereit.

www.jodmangel.de