Mehr als 2100 rezeptpflichtige Arzneimittel sind seit einigen Wochen von der Zuzahlung befreit. Hintergrund ist das Gesetz zur Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelverordnung. Damit der Patient den Überblick behält, ist die Liste der zuzahlungsfreien Präparate im Bürgerportal des Bundesministeriums für Gesundheit unter www. die-gesundheitsreform. de abrufbar. Die 150 Seiten umfassende Liste ist nach Arzneimittelnamen sortiert. Zudem steht eine Datei zum Download bereit, die eine Suche nach Stichworten ermöglicht. Die Liste wird nach Angaben des Bundesministeriums fortlaufend aktualisiert. Außerdem liefert das Portal Antworten auf viele Fragen rund um die Zuzahlung. So erfahren Interessierte, für welche Krankheiten es Arzneimittel auf der Liste gibt. Quelle : ddp, Foto : AOK