Göppingen - Ist die Ohrmuschel extrem empfindlich, könnte eine Kalkablagerung am Ohr der Auslöser sein. " Die Erkrankung ist gutartig, führt aber oft zu heftigen Schmerzen ", sagt Michael Jaumann, Vorsitzender des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohren-Ä rzte. Bemerkbar macht sich die Ablagerung meist dadurch, dass ein Brillenbügel am Ohr für Beschwerden sorgt. " Typisch ist ein kleines Knötchen am oberen Rand des Ohrs, das sich leicht ertasten lässt ", sagt Jaumann.

Häufig tritt die Kalkablagerung bei Menschen über 45 Jahre auf. Wer darunter leidet, sollte einen HNO-Arzt aufsuchen. Er kann die Kalkablagerung unter lokaler Betäubung herausschneiden.