Baierbrunn - Zusammen mit Brot und Kuchen aus Vollkornmehl dürfen Diabetiker sich mehr Süßes gönnen. " Ein Teelöffel Honig auf Weißbrot ist nicht so toll – aber auf Vollkornbrot okay ", sagt die Diabetesberaterin Stephanie Jürgen im Apothekenmagazin " Diabetiker Ratgeber ".

Und so erklärt sie den Zusammenhang : " Die Ballaststoffe aus dem vollen Korn verlangsamen die Aufnahme des Zuckers ins Blut, der Blutzuckerspiegel steigt nicht so schnell an. " Neben dieser für Zuckerkranke vorteilhaften Wirkung halten Ballastsstoffe aber auch den Darm und die Verdauung in Schwung.

Stephanie Jürgen rät aber zu Sorgfalt beim Kauf. Dunkles Brot mit Körnern auf der Kruste täuscht Vollkorn oft nur vor.