Backnang - Beim Lagern von Kontaktlinsen ist Hygiene oberstes Gebot. Weil sich aber gerade in den Aufbewahrungsboxen schnell Keime bilden können, sollten sie regelmäßig ausgetauscht werden. " Ein Aufbewahrungsbehälter für Kontaktlinsen muss spätestens nach drei Monaten gewechselt werden ", sagt Augenarzt Gerald Böhme aus Backnang. Ansonsten könnten Bakterien für Infektionen im Auge sorgen.

Die kleinen Behälter dürfen darüber hinaus auch bei der täglichen Pflege der Kontaktlinsen nicht vernachlässigt werden. " Oft werden sie zwar ausgespült. Aber auch der Deckel muss regelmäßig desinfiziert werden ", betont der Kontaktlinsenexperte. " Dafür reichen einige Tropfen der Flüssigkeit. " Die Flüssigkeit sollte den Deckel und das Verschluss-Gewinde von innen benetzen, danach muss der Deckel sofort zugedreht werden.

" Die Aufbewahrungsdosen können auch ohne Probleme einmal wöchentlich in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden ", sagt Böhme.