akz-i Für Spargelfans gibt es kein Halten mehr: Dank des milden Winters ist das königliche Gemüse bereits jetzt erhältlich. Während viele dem Genuss ausgiebig frönen, kann das Spargelgericht in Kombination mit Fleisch, Alkohol oder Softdrinks für Gichtpatienten ein bitteres Nachspiel haben. Denn bei ihnen kann nach dem Verzehr ein Gichtanfall folgen.

Bei Menschen, die an Gicht erkrankt sind, können die Nieren häufig genetisch bedingt nicht ausreichend Harnsäure ausscheiden, wodurch der Harnsäurespiegel im Blut erhöht ist. Wird dann noch purinreiche Nahrung wie rotes Fleisch oder Hülsenfrüchte konsumiert, kann das die Harnsäure zusätzlich ansteigen lassen. Ist die Harnsäure dauerhaft erhöht, können sich Harnsäurekristalle an Gelenken oder Organen ablagern. Diese wiederum können das Gelenk stark schädigen oder zu Nierensteinen führen.

Gichtpatienten sollten deshalb auf eine purinarme Ernährung achten. Bei vielen reicht allerdings eine Ernährungsumstellung nicht aus. Sie müssen harnsäuresenkende Medikamente einnehmen, um weitere Harnsäureablagerungen zu vermeiden oder bestehende zu lösen. Ziel der Behandlung muss es sein, langfristig einen Harnsäurewert unter 6 mg/dl (360 µmol/l) zu erreichen.

Wer dauerhaft seine harnsäuresenkenden Medikamente einnimmt und seine Ernährung im Blick hat, kann auch in der Spargelzeit dem Genuss des königlichen Gemüses frönen. Allerdings sollte dieses dann nur in kleinen Mengen und mit purinarmen Lebensmitteln auf dem Teller landen – damit die Spargelzeit auch für Gichtpatienten ihre schönen Seiten hat.

Spargelauflauf mit Mozzarella und Champignons (für 2 Personen):
(520kcal, 30g Eiweiß, 173mg Harnsäure, 58mg Purin)
400g Spargel
150g Champignons
4 getrocknete Tomaten
150g Mozzarella
1 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
3 Scheiben Vollkornbrot
3 EL Olivenöl

Zubereitung: Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser 10 Min. bissfest garen. Champignons & Tomaten in Scheiben schneiden. Spargel abgießen und in eine Auflaufform legen. Mit den Tomaten und Champignons belegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten. Alles im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15 – 20 Min. überbacken. Mit Petersilie garnieren. Das Vollkornbrot in heißem Olivenöl rösten und dazu servieren.
Rezept: Dr. Gola – Institut für Ernährung und Prävention GmbH.