akz-i Trockene Haut, Durst, starker Harndrang: Eine Diabeteserkrankung kann sich mit verschiedenen Symptomen bemerkbar machen. Die offizielle Diagnose ist für viele erst einmal ein Schock. Dabei müssen Genuss und Flexibilität auch für Menschen mit Diabetes nicht auf der Strecke bleiben. Neue Erkenntnisse aus der Forschung können zudem dazu beitragen, die Lebensqualität von Diabetikern erheblich zu verbessern.

Wer das Wort Diabetes hört, denkt vermutlich an ein Leben im Rahmen starrer Diätpläne und weitreichendem Verzicht. Das ist aber glücklicherweise Geschichte. Heute können die meisten Menschen mit Diabetes ein ganz normales Leben führen. Auch kleine "Sünden" sind erlaubt, vorausgesetzt, man behält die Blutzuckerwerte im Auge. Neue Techniken zur Messung des Blutzuckerspiegels und Zuführung von Insulin helfen dabei, im Alltag flexibel zu bleiben. Kompakte Messgeräte mit Stechhilfe oder intelligente Insulinpumpen sind Erfolge intensiver Forschung. Auch die Einnahme von Insulin als Tablette oder die Ermittlung des Blutzuckers ohne Stechen mit zuverlässigen Messwerten könnten bald möglich sein. Weitere innovative Techniken wie die kontinuierliche Glukosemessung als Bestandteil einer künstlichen Bauchspeicheldrüse werden zurzeit ebenfalls erforscht.

Was kaum einer weiß: Jeder kann als Studienteilnehmer die Forschung aktiv unterstützen. Das renommierte Auftragsforschungsinstitut Profil mit Sitz in Neuss und Mainz testet beispielsweise in klinischen Studien neue Wirkstoffe und Wege, die speziell die Diabetes-Therapie verbessern. Institute wie Profil suchen stets freiwillige Studienteilnehmer, die sich gemeinsam mit Ärzten und Wissenschaftlern auf die Suche nach innovativen Behandlungsmöglichkeiten begeben wollen. Als Teilnehmer einer klinischen Studie leistet man dann nicht nur einen aktiven Beitrag zur Entwicklung neuer Medikamente und Techniken, sondern erhält auch eine angemessene Aufwandsentschädigung. Studienteilnehmer, die selbst Diabetes haben, bekommen zudem die Chance, einen kleinen Einblick in zukünftige innovative Behandlungsmethoden zu gewinnen und Informationen zu Diabetes zu erhalten. Die Sicherheit der Probanden steht dabei immer an erster Stelle.

Vor einer Studie erhält jeder Teilnehmer in einem persönlichen Gespräch ausführliche Informationen. Über die Teilnahme kann dann individuell entschieden werden.


Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.