Und es wurde ein voller Erfolg. Mehr als die Hälfte der potentiellen Teilnehmer ab 18 Jahren profitiert bereits von der Qualitätssteigerung in der medizinischen Behandlung und den zahlreichen persönlichen Vorteilen des Programms. Über 350.000 Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt, fast 1400 Hausärzte und 138 hochspezialisierte Fachärzte haben sich eingeschrieben. Die Idee des Hausarztprogramms ist es, dass der Hausarzt die medizinische Versorgung seiner Patienten steuert. Ihr Hausarzt führt alle Befunde zusammen und wertet sie aus. Er ist für Sie und die fachärztlichen Kollegen erster Ansprechpartner.

Doppeluntersuchungen entfallen, nicht aufeinander abgestimmte Verordnungen gibt\'s nicht mehr. Das schont wichtige Ressourcen.

Ein Angebot mit vielen Vorteilen für Versicherte

Viele Vorteile sprechen für das Hausarztprogramm: Einmal 20 Euro im Jahr überweisen und mit der "AOK-Hausarzt-Card" wird die Praxis Ihres Hausarztes zur "Praxisgebühr-freien Zone". Das spart bares Geld. Die Wartezeiten werden deutlich kürzer und eine Menge Bürokratie verschwindet. Dazu kommen exklusive Präventionsangebote der AOK Sachsen-Anhalt wie der kostenfreie Hautcheck und "Check up Plus", der erweiterte Gesundheits-Check up, den jeder Versicherte ab dem 35. Lebensjahr im Rhythmus von zwei Jahren kostenfrei in Anspruch nehmen kann. Krankheiten können so früher erkannt und besser behandelt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem attraktiven Angebot der AOK Sachsen-Anhalt ist die Vollendung des 18. Lebensjahres, die Unterschrift unter die Teilnahmeerklärung am Hausarztprogramm, die einjährige Bindung und die Verpflichtung, immer zuerst den Hausarzt aufzusuchen (Termine beim Gynäkologen sind von dieser Regelung ausgenommen) und nur von dort mit Überweisungen zu Fachärzten zu gehen. Der Hausarzt ist bei der Suche nach Spezialisten gern behilflich und unterstützt den Versicherten bei der Terminvereinbarung.

Neu- und Wiedereinschreibung lohnen sich

Mit der Einschreibung in das Hausarztprogramm können Sie sich von den Vorzügen des Leistungsangebotes überzeugen. Ab dem 1. Juli 2005 gelten neue Einschreibefristen. Bisher war die Teilnahme am Hausarztprogramm auf ein Kalenderjahr festgelegt. Nun entscheidet sich der Versicherte für einen Teilnahmezeitraum von vier Quartalen. Die Neueinschreibung ist also unabhängig vom Jahr und damit flexibler gestaltet. Das heißt: jeder Teilnehmer am AOK-Hausarztprogramm kommt unabhängig von Zeitpunkt der Einschreibung immer in den vollen Genuss jedes einzelnen Vorteils.

Informationen zum Hausarztprogramm "Mein Arzt - Mein Partner" gibt es beim Hausarzt, in Ihrem AOK-Kundencenter bzw. im Internet unter www.aok.de/sa.