Berlin - Auch wenn sie ein niedliches Mäntelchen anhaben: Vielen Hunden machen Minusgrade stark zu schaffen. Halten sollten ihren Vierbeiner also lieber nicht vor dem Supermarkt warten lassen.

Schon fünf Minuten reichen bei Minusgraden aus, damit sich Hunde verkühlen. Halter sollten ihren Vierbeiner deshalb nicht länger vor dem Supermarkt anbinden und sitzen lassen, warnt die Organisation Aktion Tier. Sonst kann das Tier leicht eine Blasenentzündung, eine Bronchitis oder eine Lungenentzündung bekommen.

Auch ein Hundemantel bietet keinen Schutz: Die Tiere sitzen meist auf ihrem wenig behaarten Hinterteil. Besonders betroffen sind kälteempfindliche Rassen wie Dalmatiner, Staffordshire Terrier oder Rehpinscher.