Sparneck - Aquarienbesitzer sollten das Becken regelmäßig säubern. Dazu am besten alle Stecker von Lampen und anderem Zubehör ziehen - und keinen Haushaltsreiniger verwenden. Das könnte das Wasser belasten.

Die Scheiben lassen sich am besten mit einem Algenmagnet aus dem Fachhandel reinigen. Wichtig ist dabei, dass kein Sandkorn aus dem Bodengrund zwischen die beiden Magneten gerät. Das könnte die Scheibe zerkratzen, warnt der Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde.

Sind Filter oder Dekoartikel verschmutzt, dürfen sie auf keinen Fall in den Geschirrspüler oder in die Waschmaschine. Denn Reiniger, die beim Waschgang verwendet werden, machen die Sachen kaputt und können das Gleichgewicht im Aquarium stören.