Fußball l Olvenstedt (sse) Germania Olvenstedt hat in der Landesklasse 2 überraschend eine Heimniederlage einstecken müssen. Die Elf von Trainer Maik Herrmann verlor am 11. Spieltag gegen den SC Vorflämming Nedlitz mit 1:2. In der Tabelle schob sich Kleinmühlingen wieder an den Olvenstedtern vorbei auf Platz eins. Andreas Bode glich zwar die Führung der Nedlitzer aus, Marcel Kilz brachte aber kurz vor dem Ende den Sieg für die Gäste unter Dach und Fach.

"Nedlitz hat gut gespielt, hinten gut gestanden und war sehr aggressiv. Wir haben einfach keine spielerischen Lösungen gefunden. Über 90 Minuten hatten wir nur drei Torchancen. Das ist für uns ganz schön wenig", so Maik Herrmann.

Germania Olvenstedt: Wende - Grasse, Müller, Freiknecht, Puchowka, Frank, Kohrmann, Bode, Gasch, Rosenberger, Schröter (74. Elstermann)

Tore: 0:1 Schmidt (15.), 1:1 Bode (67.), 1:2 Kilz (87.)

Rote Karte: Wende (90. Olvenstedt)