Was kann ich machen, wenn ich keine Lehrstelle finde ? Es antwortet Alexandra Grupe, Agentur für Arbeit.

Sie sollten nicht aufgeben und sich trotzdem weiter bewerben. Halten Sie Kontakt mit Ihrer Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Sollten Sie trotz aller Anstrengungen auch im Rahmen der Nachvermittlungsaktionen bis Oktober keine Ausbildungsstelle erhalten, wäre auch ein sechsbis zwölfmonatiges Praktikum im Rahmen der Einstiegsqualifizierung ( EQ ) in einem Ausbildungsunternehmen denkbar. Über die erlernten Grundfertigkeiten können Sie ein Zertifikat der jeweiligen Kammer erhalten. Wenn Sie sich bewähren, haben Sie gute Chancen,

später für die Ausbildung übernommen zu werden. Die Vergütung beträgt bis zu 192 Euro im Monat, die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen. Ansprechpartner für diese Einstiegsqualifi zierungen sind die Berufsberatungen der Agenturen für Arbeit.

leserfragen@regio-m.de