Frage : Wir wollen demnächst ein Haus bauen. Welche Versicherungen
sollten wir abschließen ? Es antwortet Finanzexpertin Ingrid Laue:

Zu den wichtige Versicherungen, die Bauherren haben sollten, gehört die Bauherren-Haftpflichtversicherung. Denn der Bauherr haftet für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Bauobjekt anderen Personen zugefügt werden. Wird ein Passant von umstürzenden oder herabfallenden Bauteilen verletzt, das Nachbarhaus beschädigt oder fällt ein Kind wegen schlechter Beleuchtung und versäumter Absperrung in eine Baugrube oder einen Kellerschacht, muss der Bauherr für den Schaden gerade stehen. Das kostet viel Geld – und im schlimmsten Fall die Existenz.

Eine Bauherren-Haftpflichtversicherung bietet umfassenden Schutz gegen das Risiko von Haftungsansprüchen Dritter und sollte unbedingt vor Beginn der Bauarbeiten abgeschlossen werden. Die Deckungssumme sollte mindestens drei Millionen Euro betragen.

Wichtig ist auch die so genannte Feuerrohbauversicherung. Diese Police ist in der Regel mindestens für ein Jahr beitragsfrei, wenn im Anschluss eine Wohngebäudeversicherung mit fünfjähriger Laufzeit abgeschlossen wird. Sie wird wirksam, wenn das Haus bezogen ist.

Stirbt der Hauptverdiener während der Laufzeit des Kredits, bleibt die Familie mit einem Schuldenberg zurück. Geeignet, weil auch preiswert, ist eine Restschuldversicherung. Bei dieser Art der Risiko-Lebensversicherung wird keine gleichbleibende Versicherungssumme über die gesamte Laufzeit vereinbart. Versichert ist immer nur das noch abzuzahlende Restdarlehen.

Helfen Verwandte, Freunde oder Nachbarn beim Bauen, muss sie der Bauherr bei der Berufsgenossenschaft anmelden, unabhängig davon ob sie unentgeltlich oder gegen Bezahlung arbeiten. Je nach Umfang der Arbeiten fallen Beiträge an. Die Helfer sind gesetzlich unfallversichert, auch wenn der Bauherr die Anmeldung vergisst. Der Bauherr und seine Frau gelten als Unternehmer und haben diesen Schutz nicht. Sie sollten eine private Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Diebstahl auf der Baustelle, Vandalismus oder Stürme können großen Schaden anrichten. Einen Schutz vor derartigen Gefahren bietet die Bauleistungsversicherung. ( ila )

leserfragen@regio-m.de