Frege: Mein Mann hat eine ziemlich hohe Lebensversicherung abgeschlossen. Wir haben gehört, dass man bei Geldbedarf schon während der Laufzeit Geld aus dem Vertrag entnehmen kann. Stimmt das? Es antwortet Stephan Gelhausen vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ( GDV ).

Geld aus dem Vertrag zu entnehmen, ist in den meisten Fällen möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Versicherungsvertreter. Grundsätzlich kann, wer eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen hat, ein Policendarlehen bis zur Höhe des Rückkaufswertes aufnehmen. Oft ist ein solches Darlehen günstiger als etwa ein Bankkredit.

Für das Policendarlehen werden Zinsen fällig, und es muss spätestens nach Ablauf der Versicherung aus der Versicherungsleistung getilgt werden. Um ein Policendarlehen aufzunehmen, muss der Vertrag einige Zeit laufen, denn sonst ist noch kein nennenswerter Rückkaufswert vorhanden.

Zu beachten ist jedoch, dass das Darlehen nicht immer in Höhe des gesamten Rückkaufswertesmöglichist. Teilweise werden nur 75, 80 oder 90 Prozent ausgezahlt. Hier liegt die Entscheidung bei dem jeweiligen Versicherungsunternehmen. Erkundigen Sie sich deshalb, wie es Ihre Versicherung damit hält. ( ila )

leserfragen@regio-m.de