Hausbesitzer mit Photovoltaikanlagen sollten die Leistungsdaten des Wechselrichters ihrer Solarstromanlage im Auge behalten.

So bemerken sie frühzeitig Abweichungen von prognostizierten Werten, die vielleicht auf Schäden an der Anlage zurückgehen. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin.

Wöchentlich sollte die erzeugte elektrische Arbeit aufgelistet werden, sie kann man mit Werten aus Internet-Datenbanken vergleichen. Das Monitoring der Photovoltaikanlage übernehmen aber auch spezielle Firmen.

Den erzeugten Strom sollten sie möglichst selbst nutzen. Also große Elektrogeräte anstellen, wenn die Anlage Strom erzeugt.