Berlin (rgm). Viele Anleger zahlen zu viel Geld für ihr Wertpapierdepot. Die Banken kassieren für jeden Kauf und jeden Verkauf von Aktien, Anleihen oder Fonds unterschiedlich hohe Provisionen. Tausende Euro können Anleger sparen, wenn sie mit ihrem Depot vom schlechtesten zum besten Anbieter wechseln. Wie extrem die Preisunterschiede bei den verschiedenen Anbietern sind, zeigt eine aktuelle Untersuchung der Stiftung Warentest, die in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest" erscheint.

www.test.de