Magdeburg (rgm). Einen Gewinn in Höhe von 2500 Euro verspricht derzeit ein Schreiben, das viele Verbraucher Sachsen-Anhalts erreicht. Eine Kundenbetreuung von "Schon BEZahlt.Danke." mit Postfachadresse in Stedingsmühlen will sich auf diesem Weg bei den Angeschriebenen für ihre Gebühren bedanken. Um welche Gebühren es sich dabei handeln soll, ist offen. Die Worte, die Farbgebung und das Schriftbild suggerieren allerdings den Adressaten, dass es sich um die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) handeln würde. "Es liegt der Verdacht nahe, dass hier von gewieften Geschäftemachern eine Verwechslung ausdrücklich erwünscht ist", sagt Simone Meisel von der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt.

Das Ganze sei schon einmal vor wenigen Monaten in Sachsen-Anhalt gelaufen. Zwar war damals der Gewinn unter 2000 Euro angesetzt und der Absender versteckte sich unter einer Postfachadresse in Lastrup, ansonsten sei die Masche identisch. Auch das aktuelle Schreiben entpuppe sich als nichts anderes als eine Einladung zur Kaffeefahrt. Die vermeintlichen Gewinner sollen sich zur Gewinnübergabe anmelden. Für das leibliche Wohl sei gesorgt, auch eine Sonderprämie wird in Aussicht gestellt. Ein neuer LCD-Flachbildfernseher inklusive ein Jahr lang Gebührenbefreiung für das Gerät wird versprochen, vorausgesetzt ein weiterer Kunde und damit potenzieller Käufer für die Kaffeefahrtprodukte wird mitgebracht.

Simone Meisel rät eindringlich, sich von derartigen Gewinnmitteilungen und Geschenkversprechungen nicht blenden zu lasen.