Hannover ( ddp ). Das niedersächsische Verbraucherschutzministerium hat erneut vor dem Verzehr der bundesweit vertriebenen " Fleischklöße ( Schwein )" der Metzgerei Otten aus Ottersberg im Landkreis Verden gewarnt. Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass in weiteren Chargen Listerien vorhanden sind, wird empfohlen, keine Klöße mit Haltbarkeitsdatum bis 5. November 2010 zu essen. Zwar sei keine Infektionsgefahr gegeben, wenn die Klöße in einer Suppe auf mehr als 70 Grad Celsius erhitzt werden. Es solle aber jede Gefährdung ausgeschlossen werden.

Die Klöße wurden den Angaben zufolge ausschließlich über Jawoll-Märkte vertrieben. Listerien-Bakterien können vor allem bei alten und kranken Menschen und bei Kleinkindern schwere Erkrankungen verursachen.