Magdeburg ( rgm ). Ab Gründonnerstag-Nachmittag rollt die zweite Osterreisewelle – vor allem in Richtung Süden und in die Ferienorte an der Nordund Ostsee. In zehn Bundesländern haben die Ferien bereits begonnen, jetzt kommen noch Urlauber aus fünf weiteren Ländern hinzu, darunter Schleswig-Holstein, Sachsen, Berlin und Brandenburg. Da zusätzlich viele Ausflügler die Feiertage nutzen werden, rechnet der ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt auch für Karfreitag mit erheblichen Staus auf den Fernstrecken.

Selbst für den Sonnabend kann man noch keine Entwarnung geben. Am Ostermontag sind bereits wieder Engpässe durch heimkehrende Autofahrer angesagt.

Betroffen sind folgende Autobahnen

• A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln ( Achtung im Baustellenbereich Bremen-Hamburg )

• A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin ( Engpass Kreuz Hannover-Ost )

• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Kempten ( Engpass Kreuz Hannover-Ost, Baustelle zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen / 6, 3 km, )

• A 9 Berlin – Nürnberg – München

• A 10 Berliner Ring

• A 24 Berlin – Hamburg

• A 4 Eisenach – Dresden – Görlitz

• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel

• A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg

• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

• A 93 Inntaldreieck – Kufstein

• A 99 Umfahrung München

• A 7 / B 310 Kempten – Füssen

Im benachbarten Ausland sieht es nicht besser aus. In Österreich müssen Autofahrer mit Staus und stockendem Verkehr rechnen auf der Tauern-, Inntal-, Brenner-, West- und Rheintalautobahn sowie auf der Fernpass-Route und den Straßen in Tirol, Salzburg, Vorarlberg und Kärnten. In Italien sind die Brennerroute und die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal sowie in den Vinschgau betroffen. In der Schweiz wird es eng auf der Gotthard- und der San-Bernardino-Route, der Verbindung St. Gallen – Zürich – Bern und auf den Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz.

Und in den Niederlanden hat die größte Freilandblumenschau der Welt, der " Keukenhof " in Lisse, seine Pforten geöffnet. Auf den Zufahrtswegen wird es deshalb laut ADAC ebenfalls zu Behinderungen kommen.