• Richtig einnehmen : Wenn Sie mit einem Medikament Schmerzen lindern wollen, dann sollten Sie nicht zu lange warten und es möglichst bald einnehmen.

• Therapie-Dauer : Nicht länger als drei Tage hintereinander, nicht öfter als zehn Tage im Monat. Bei chronischen Schmerzen muss die Schmerzmitteleinnahme ärztlich kontrolliert werden.

• Schmerztagebuch : Bei chronischen Schmerzen ein Schmerztagebuch führen. Wann treten Schmerzen auf, wie lange, wie schwer waren sie ? Was hilft in welcher Dosierung ?

• Alternativen : Oft wird der Kopf schon durch einen entspannten Spaziergang an frischer Luft wieder frei. Ausdauersport, Wandern, Walking, Laufen, Warm-Kalt-Wechselduschen, Saunagänge – das hilft auch. Denn ein Körper, der sich unterschiedlichen Bedingungen anpassen kann, gleicht Belastungen besser aus. Zum Beispiel treten dann Kopfschmerzen durch Überforderung seltener auf.