Seattle ( wsa ). Das Risiko einer Grippeinfektion mit schweren Folgeschäden ist in den ersten Lebenswochen besonders hoch. Jetzt zeigt eine Studie, dass auch für Säuglinge jünger als sechs Monate eine Impfung mit dem üblichen saisonalen Grippeimpfstoff unbedenklich ist. Außerdem ließen sich bei einem Großteil der Geimpften schützende Antikörper nachweisen, berichten amerikanische Mediziner im " Pediatric Infectious Disease Journal ". Zurzeit wird eine Grippeimpfung in Deutschland nur für Senioren und besonders gefährdete ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene empfohlen. Wenn sich die Ergebnisse in weiteren Studien bestätigen lassen, könnte eine solche Impfung in das normale Impfprogramm für Kinder aufgenommen werden, sagt Janet Englund von der University of Washington in Seattle.