Berlin ( rgm ). Wer eine Auszeit sucht und seine Englischkenntnisse perfektionieren möchte, sollte sich jetzt als Au-Pair bewerben. Die Vermittlungschancen sind laut der Austauschorganisation AIFS sehr gut – Bewerbungen können noch für den kommenden Sommer entgegengenommen werden. Neben den USA und Australien gibt es nun auch die Möglichkeit, die Kinder einer neuseeländischen Gastfamilie zu betreuen. Alle Teilnehmer am AIFS-Programm erhalten laut Auskunft des Unternehmens geregelte Arbeitszeiten sowie Betreuung und Vorbereitungsseminare in Deutschland und vor Ort. Eine kostenlose Informationsveranstaltung

zum Au-Pair-Programm bietet AIFS am 18. Mai an. Sie beginnt 18 Uhr in der Steinstraße 26 in Berlin ( S-Bahn Hackescher Markt ).

www. aifs. de