Magdeburg ( rgm ). Die Makula – auch " gelber Fleck " genannt – ist ein hochspezialisierter Bereich der Netzhaut des Auges und ist entscheidend für wesentliche Sehleistungen. Die Degeneration der Makula gilt daher als eine der Hauptgründe für Beeinträchtigungen der Sehfähigkeit. Trotz intensiver Forschung und großer Fortschritte in diesem Bereich geben die Ursachen der Makuladegeneration und ihre Folgen für das menschliche Sehsystem Rätsel auf. Die Uniaugenklinik Magdeburg führt deshalb eine Studie zur Sehfunktion und zur Umorganisation des Gehirns bei Makuladegeneration durch. Dafür werden Patienten mit diagnostizierter Makuladegeneration gesucht. Interessenten können sich melden bei PD Dr. Michael Hoffmann oder Dipl .-Psych. Anne Herbik wochentags zwischen 10 und 12 Uhr sowie 14 und 15 Uhr telefonisch unter ( 03 91 ) 67 21 722.