Berlin ( dpa ). Die einen fluchen über die Kälte, die anderen können endlich einmal unbeschwert durchatmen : Die winterlichen Temperaturen tun Pollen-Allergikern gut. " Diese Phase ist für Allergiker optimal ", sagte Diplom-Meteorologe Thomas Dümmel vom Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin am Freitag. " Es ist nichts in der Luft, nicht einmal eine einzige Polle. " Normalerweise könnten nach einem milderen Winter schon im Januar die ersten Erlen und Haselsträucher blühen und Allergiker plagen. " Dieses Jahr sind wir aber weit davon entfernt ", sagte Dümmel.