Düsseldorf ( cid ). Ältere Menschen schicken ihren Verwandten immer öfter E-Mails. Obwohl die Senioren nicht mit dem Internet groß geworden sind, möchten viele von ihnen in den Genuss der Vorteile von E-Mails kommen, um damit der im Alter steigenden Einsamkeit entgegenzuwirken. Zu diesen Ergebnissen ist eine Studie gekommen, für die rund 400 Senioren im Alter von 64 bis 80 Jahren befragt worden sind. Die Wissenschaftler haben ergründen wollen, wem die älteren Menschen E-Mails schicken. Vor allem ist es ihr Ziel gewesen, mögliche Probleme bei der Nutzung des Kommunikationsmediums zu entdecken. Es hat sich gezeigt, dass zu viele Bedienelemente im E-Mail-Programm zu Verwirrung führen können. Übersichtlich gestaltete Programme, die dabei helfen, die Bearbeitung der E-Mails Schritt für Schritt und intuitiv auszuführen, sind für Senioren am besten geeignet. Für die älteren Menschen ist es laut dem Bericht im " International Journal of Human-Computer Studies " wichtig, die Software allein bedienen zu können, sie möchten nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sein. Diese Bedürfnisse sollten bei der Entwicklung spezieller E-Mail-Programme für Senioren berücksichtigt werden.