Göttingen ( rgm ). Irgendwann erwischt es jeden mal : Man muss eine Service- oder Bestellhotline nutzen, die nur per 0180-Servicenummer zu erreichen ist. Oft ist das ärgerlich, da solche Anrufe schnell teuer werden. Vom Festnetz aus fallen bis zu 14 Cent pro Minute an, ein Handy-Gespräch kann sogar 1 Euro pro Minute kosten. Auch eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz hilft hier nicht, da Sonderrufnummern separat berechnet werden. Rafaela Möhl vom Onlinemagazin www. teltarif. de hat dazu einen Tipp : " Hinter der 0180-Nummer eines Unternehmens steckt meist eine reguläre Festnetznummer, über die das Unternehmen zu normalen Festnetzpreisen erreichbar ist. Viele solcher Ersatznummern lassen sich mit Hilfe des 0180-Telefonbuchs unter www. 0180. info ermitteln. "

Um die gewünschte Ersatznummer zu finden, gibt der Nutzer einfach die 0180-Nummer oder den Namen der Firma in das Suchfeld ein und erhält als Ergebnis eine Liste mit allen dazu eingetragenen Festnetznummern. Die technische Plattform dafür stellt teltarif. de bereit, die Einträge werden von den Nutzern vorgenommen.

Jeder, dem eine günstige Ersatznummer bekannt ist, kann diese im 0180-Telefonbuch ergänzen ; auf diese Weise konnten inzwischen fast 8000 Einträge generiert werden.

" Um die Nutzung des 0180-Telefonbuchs noch komfortabler zu machen, haben wir die Internetseite überarbeitet. Die neue Version ist nun übersichtlicher und die Suche sowie das Eintragen von Telefonnummern erfolgt intuitiver ", so Rafaela Möhl.

Weitere Neuerung auf der Seite : Mit einem Mausklick lässt sich die 0180-Suche nun auch im Webbrowser integrieren. Zur Nutzung muss dann nicht erst die Internetseite www. 0180. info aufgerufen werden, sondern die gewünschte Nummer oder Firma kann gleich in das Suchfeld des Browsers eingegeben werden, erklärt Möhl.

www. 0180. info