Berlin ( rgm ). Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen. Sie erstatten meist den vollen Betrag oder zumindest einen Teilbetrag für die Impfung, berichtet das Online-Portal des Deutschen Ärzteblatts. Zu den empfohlenen Impfungen zählen neben den Hepatitis-Impfungen auch die Impfungen gegen Cholera, Gelbfieber, Influenza, Meningokokken, Typhus und Tollwut. Gesetzlich verpflichtet sind die Kassen zur Kostenübernahme nur für Impfungen gegen Diphtherie, Kinderlähmung, Wundstarrkrampf ( Tetanus ) und Röteln.