Stuttgart (rgm). Die braune Prüfplakette für die Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) auf Kfz-Kennzeichen hat mit Ende des Jahres 2010 ihre Gültigkeit verloren. Auto-Fahrer benötigen in diesem Jahr die neue Plakette von einer Prüf-organisation wie beispielsweise der Gesellschaft für Technische Überwachung. Darauf weist die GÜT hin.

Für 2011 sind Plaketten mit der Farbe Rosa, Grün und Orange gültig. Fahrzeuge mit rosa Plaketten müssen dieses Jahr zur HU angemeldet werden. Neufahrzeuge, die im Jahr 2011 zugelassen werden, tragen die Farbe Blau. Wer die Prüfstelle ohne AU-Plakette am vorderen Kennzeichen verlässt, muss sich nicht wundern. Die Abgasprüfung gilt laut GTÜ seit vergangenem Jahr als Teil der Hauptuntersuchung. Bei einer Überschreitung des Vorführtermins der Hauptuntersuchung können Autofahrer von der Polizei zur Kasse gebeten werden.

Bei mehr als zwei bis vier Monaten werden 15 Euro fällig, bei mehr als vier bis acht Monaten 25 Euro und bei mehr als acht Monaten 40 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg. Zudem droht der Verlust des Versicherungsschutzes.