Mannheim ( rgm ). Einen Live-Chat zum Thema ADHS ( Aufmerksamkeitsdefi zit-Hyperaktivitätsstörung ) bieten am morgigen Mittwoch, 23. September, der Selbsthilfeverband für Menschen mit ADHS Deutschland e. V. und die Shire Deutschland GmbH an. Von 12 bis 20 Uhr werden qualifizierte Fachleute, darunter Kinder- und Jugendärzte / - psychiater, Pädagogen und Vertreter von Selbsthilfegruppen, in vertraulichen Einzel-Chats Fragen zur Erkrankung beantworten. Die Veranstaltung ist Teil der 2. Europäischen ADHS-Aufklärungswoche, die in diesem Jahr vom 20. bis zum 27. September stattfi ndet.

Der Experten-Chat richtet sich nicht nur an die Betroffenen selbst, sondern auch an Personen aus ihrem Umfeld, aber auch an Lehrer und Ärzte von Patienten mit ADHS. Ziel ist es, zu einem besseren Verständnis der Störung, ihren Symptomen und Ursachen beizutragen. Auch geht es darum, den Betroffenen Tipps und Strategien zum Umgang mit der Erkrankung und der Organisation ihres Alltags an die Hand zu geben. ADHS gehört zu den häufi gsten psychiatrischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen.

www.adhs-chat.de