Aschersleben (dpa) l Zwei Wochen nach dem Fund der Leiche eines 32 Jahre alten Mannes hinter einem Supermarkt in Aschersleben hat die Polizei drei dringend Tatverdächtige ermittelt. Die Männer stammen aus dem Salzlandkreis und sind zwischen 30 und 33 Jahre alt, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Magdeburg mitteilte. Nähere Angaben dazu, etwa ob sich die drei Männer und der 32-Jährige kannten, machte der Sprecher nicht. Zur Todesursache wurden auch aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht.

Die mutmaßlichen Täter sind seit Samstag in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht hatte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen sie erlassen. Der 32-Jährige aus Aschersleben (Salzlandkreis) war am Vormittag des 4. März von Passanten hinter einem Supermarkt, nahe einer Kleingartenanlage, tot aufgefunden worden. Die Leiche wies massive Verletzungen auf.

Die Polizei kam den drei dringend Tatverdächtigen durch intensive Ermittlungen auf die Spur, hieß es. Es habe bei ihnen auch Durchsuchungen gegeben.