Merseburg (dpa) l Eine 2,5 Zentner schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll am Donnerstag in Merseburg entschärft werden. Dafür wurde ein Sicherheitskreis von 500 Metern um den Fundort festgelegt. Rund 2000 Menschen müssen laut Landkreis Saalekreis ihre Wohnungen verlassen.

Anwohner des Birken- und Akazienweges, der Pappelallee und des Buchenweges müssen bis 8 Uhr den Gefahrenbereich verlassen haben. Bewohner angrenzender Straßen haben dafür bis 10 Uhr Zeit. Die Sperrung beginnt dann um 10 Uhr und wird voraussichtlich bis in den Nachmittag gehen. Der Blindgänger – vermutlich amerikanischer Bauart – war am Mittwoch bei Bauarbeiten gefunden worden.

Bilder