Salzwedel l Es riecht nach Abgasen. Ein lautes Knattern ist zu hören. Plötzlich fährt ein giftgrüner Trabant mit 180 Kilometern pro Stunde vorbei. Am Steuer sitzt der Trabi-Tuner Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel.

Benjamin Tobias Voß fährt einen der 4705 zugelassenen Trabants in Sachsen-Anhalt. Doch sein Trabant hat 230 PS und kann innerhalb von sechs Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen. „2012 hatte er noch 150 PS", sagt Voß. Sein Traum: Ein 300-PS-Trabant.

Für Benjamin Tobias Voß liegt der Reiz am Tuning daran, dass es immer etwas zu tun gebe. „Ich kann fast alles allein reparieren oder bauen", sagt Voß. Der alte Trabant 601 hat mittlerweile die Vorderachse eines Golf II. Die Einspritzpumpe am Motor hat Benjamin Tobias Voß von elektrisch auf mechanisch umgebaut. „Aber die Karosse ist original Trabant", sagt Voß.

Rennpappe mit 230 PS

Salzwedel (af) l Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel hat seinen Trabant auf 230 PS getunt.

  • Benjamin Tobias Voß ist stolz auf seine Rennpappe, die bis zu 230 Kilometer pro Stunde fahren kann. Sein Traum: Ein 300-PS-Trabant. Foto: Annemarie Fehse

    Benjamin Tobias Voß ist stolz auf seine Rennpappe, die bis zu 230 Kilometer pro Stunde fahre...

  • Der giftgrüne Trabant von Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel ist auffällig und kann bis zu 230 Kilometer pro Stunde fahren. Foto: Annemarie Fehse

    Der giftgrüne Trabant von Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel ist auffällig und kann...

  • Noch einige Sekunden nachdem Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel mit seinem Trabant vorbeigefahren ist, ist ein Rußnebel zu sehen. Foto: Annemarie Fehse

    Noch einige Sekunden nachdem Benjamin Tobias Voß aus Salzwedel mit seinem Trabant vorbeigefa...

  • Beim Start des Trabants auf der Straße in Salzwedel kommt eine schwarze Rauchwolke aus dem Auspuff an der Seite des Wagens. Foto: Annemarie Fehse

    Beim Start des Trabants auf der Straße in Salzwedel kommt eine schwarze Rauchwolke aus dem A...

  • Das Auspuffrohr des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel guckt an der Seite heraus. Foto: Annemarie Fehse

    Das Auspuffrohr des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel guckt an der Seite heraus. Foto:...

  • Beim Viertelmeilerennen beim Ostercruisen 2017 auf dem Flugplatz Stendal Borstel hatte der Trabant die Startnummer 7. Foto: Annemarie Fehse

    Beim Viertelmeilerennen beim Ostercruisen 2017 auf dem Flugplatz Stendal Borstel hatte der Traban...

  • Der Wasserkühler für den Motor für den Trabant war im Kofferraum.Für die Luftzufuhr hat Benjamin Tobias Voß Löcher in die Karosse geschnitten. Foto: Annemarie Fehse

    Der Wasserkühler für den Motor für den Trabant war im Kofferraum.Für die Luft...

  • Der Schaltknüppel des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel ist im getunten Trabant von einem Golf III. Foto: Annemarie Fehse

    Der Schaltknüppel des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel ist im getunten Trabant v...

  • Um im Trabant von Benjamin Voß aus Salzwedel zu sitzen, muss man über eine Stange klettern und auf der Rückbank Platz nehmen. Einen Beifahrersitz hat der Trabant nicht. Foto: Annemarie Fehse

    Um im Trabant von Benjamin Voß aus Salzwedel zu sitzen, muss man über eine Stange klett...

  • Da, wo jetzt eine Sitzbank ist, war vorher der Wasserkühler für den Motor des Trabants von Benjamin Voß. Foto: Annemarie Fehse

    Da, wo jetzt eine Sitzbank ist, war vorher der Wasserkühler für den Motor des Trabants ...

  • An der Beifahrerseite des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel ist ein schwarzer Rußfleck vom Auspuffrohr zu sehen. Foto: Annemarie Fehse

    An der Beifahrerseite des Trabants von Benjamin Voß aus Salzwedel ist ein schwarzer Ruß...

Der Trabant wird immer beliebter. 2016 waren laut Kraftfahrt-Bundesamt 33.550 Trabis angemeldet. Zum Vergleich: Im Jahr 2012 waren es deutschlandweit nur 32.485 Trabis. Laut  Günter Müller vom Zentralen Registergericht des Landes Sachsen-Anhalt in Stendal in Sachsen-Anhalt gibt es 23 Vereine, die die Wörter „Trabant" oder „Oldtimer" in ihrem Namen enthalten.

Videos

Die Luft stinkt nach Abgas, als Benjamin Tobias Voß den Motor des Trabants anlässt. Eine dicke schwarze Rauchwolke kommt aus dem Auspuff an der Seite des Trabis. „Geil, oder?", ruft Voß aus dem Fenster und ist innerhalb weniger Sekunden mit lautem Knattern in seiner Rennpappe verschwunden.