Theeßen (jl) l Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover ist am Montag ein Klein-Lkw in ein Stauende gefahren und dabei schwer verletzt worden. Kurz hinter der Anschlussstelle Theeßen hatte ein 50-jähriger polnischer Fahrzeugführer das Ende des Staus an einer Tagesbaustelle zu spät erkannt und fuhr mit seinem Klein-LKW auf einen Sattelzug auf, der auf dem rechten Fahrstreifen gehalten hatte.

Der Unfallfahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen kam es auf der Autobahn 2 für etwa drei Stunden in Fahrtrichtung Hannover zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Bilder