Zeitz (dpa/sa) - In Zeitz (Burgenlandkreis) haben Unbekannte ein Büro der Partei Die Linke attackiert. In der Nacht zu Samstag beschädigten sie ein Fenster und brachten mehrere Aufkleber an, wie die Polizei in Halle mitteilte. Man gehe von einer politisch motivierten Tat aus. Nach Angaben der Linken-Landtagsfraktion handelt es sich um das Büro von Fraktionschef Swen Knöchel und der innen- und migrationspolitischen Sprecherin Henriette Quade.

"Es handelt sich ganz offensichtlich um einen von so vielen rechtsmotivierten Angriffen auf Büros der Linken. Sie sind Teil rechten Dominanzgebarens und des Versuches, ein Klima der Angst für alle Nichtrechten zu erzeugen", erklärte Quade am Samstag. "Wir sagen klar: dieser Einschüchterungsversuch wird keinen Erfolg haben."

Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Auf Fotos, die Quade verbreitete, waren zerstörte Scheiben und Aufkleber mit ausländerfeindlichen Darstellungen und Sprüchen zu sehen. Zudem richteten sie sich gegen Linke.

Pressemitteilung der Linken-Landtagsfraktion