Lutherstadt Wittenberg (dpa/sa) - Es ist eine riesige Freiluft-Ausstellung in Wittenberg: In der Lutherstadt wird heute die Weltausstellung Reformation eröffnet. Sie trägt den Titel "Tore der Freiheit". Entstanden sind "Torräume" genannte Installationen, die Themen der Gegenwart und Zukunft beleuchten - von Globalisierung bis zu Gerechtigkeit, Ökumene und Kultur. 16 Wochen lang präsentieren sich rund herum 80 Aussteller. Zur Eröffnung mit einem Gottesdienst werden unter anderen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strom, erwartet. Die Weltausstellung ist ein Höhepunkt der Feiern zum 500. Reformationsjubiläum.

Infos zur Weltausstellung in Wittenberg

Broschüre Reformationssommer 2017