Berlin (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat die Polizei am Morgen einen 28-Jährigen festgenommen. Der Deutsch-Russe wurde im Raum Tübingen in Baden-Württemberg gefasst. Wie die Generalbundesanwaltschaft mitteilte, werden dem Mann versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.