Perl (dpa) - Die Union kann sich vorstellen, die Vorwürfe im Fall des Attentäters vom Berliner Weihnachtsmarkt in einem Untersuchungsausschuss des Bundestages aufzuklären. Einen entsprechenden Vorschlag werde Unionsfraktionschef Volker Kauder seinem SPD-Kollegen Thomas Oppermann machen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Rande der Klausur der CDU-Spitze im saarländischen Perl aus Unionskreisen. Aus der Unionsfraktion hieß es zur Begründung unter anderem, es müsse klargestellt werden, ob es tatsächlich Versäumnisse der zuständigen Behörden gegeben habe.