Berlin (dpa) - Die Linke will im Bundestagswahlkampf auf Umverteilung und Steuererhöhungen für Reiche setzen. Das sieht der Entwurf der Parteiführung für das Wahlprogramm der Linken vor, der heute in Berlin vorgestellt wird. Konkret soll es eine Reichensteuer in zwei Stufen geben: 60 Prozent ab rund 260 000 Euro, 75 Prozent ab einer Million. Die unteren und mittleren Einkommen sollen im Gegenzug entlastet werden. Die Linke will sich zudem klar gegen Obergrenzen für Flüchtlinge positionieren. Insgesamt strebt die Linke ein komplettes Umsteuern für mehr soziale Gerechtigkeit an.