Die ersten Punkte sind auf dem Neuwagen-Konto - nun bleibt sogar noch Zeit für die Familie.

Trotz einer Strafe nach dem Qualifying holte Ralf Schumacher am Sonntag die ersten Punkte der Saison 2009. Auf dem Norisring in Nürnberg belegte der ehemalige Formel-1-Pilot den sechsten Platz. "Mein Mercedes lief perfekt, zwischenzeitlich konnte ich die schnellste Rennrunde auf meinem Konto verbuchen", vermeldete der Mercedes-Star auf seiner Webseite. "Wir waren sehr zufrieden mit dem Erreichten."

Nach dem stressigen Wochenende rund um die Steintribüne, vielen Terminen an der Strecke und Treffen mit seinen alten Rennkollegen Mika Häkkinen und David Coulthard, kann es Schumacher in den nächsten zwei Wochen etwas ruhiger angehen lassen. Abgesehen von einigen Marketingtagen gibt es für den 34-Jährigen keine Verpflichtungen.

"Getestet wird nicht. Ansonsten kümmere ich mich um meine Frau Cora und unseren Sohn David, der auch bald Ferien bekommt", so der Wahl-Österreicher. In gut zwei Wochen wird sich Schumacher bestimmt wieder in seinen Wohnwagen schwingen, "dann geht es nach Zandvoort. \'Dünen und schönes Wetter\', fällt mir als erstes ein."

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH