Mattias Ekström fuhr auch im Warm up am Sonnagmorgen die schnellste Zeit. Der Schwede will in Hockenheim den dritten Sieg in Folge holen.

Es scheint das Wochenende des Mattias Ekström zu werden. Der Schwede markierte auch im Warmup am Sonntagmorgen die Bestzeit und unterstrich damit seine Dominanz am Hockenheimring. Der Schwede fuhr 1:34.219 Minuten und lag damit vor Mercedes-Pilot Bruno Spengler und Markenkollege Timo Scheider.

30 Minuten hatten die Piloten Zeit ihre Wagen vor dem Rennen noch einmal zu checken. Mathias Lauda kämpfte erneut mit Problemen an seinem 2008-Mercedes. Qualifying-Überraschungsmann Oliver Jarvis fuhr im Warm up die achtbeste Zeit.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH