Ekström fuhr im Warm-Up die Bestzeit und Pole-Sitter Bernd Scheider war ebenfalls schnell unterwegs.

Bei bewölktem Himmel und Temperaturen um 24 Grad hat Mattias Ekström im Warm-Up zum DTM-Lauf im spanischen Barcelona die Bestzeit gefahren. Der schwedische Audi-Pilot benötigte für seine schnellste Runde auf dem 2,9 Kilometer langen Circuit de Catalunya nur 1:08.270 Minuten und war damit eine knappe Zehntelsekunde schneller als sein Markenkollege Tom Kristensen. Hinter den zwei schnellen Audianern reihten sich die vier Mercedes-Fahrer der Neuwagen ein, schnellster der ihren war Bernd Schneider.

Timo Scheider, der das Rennen hinter Schneider von der zweiten Position in Angriff nehmen wird, ließ es zu Beginn des Arbeitstages etwas ruhiger angehen. Mit 1:08.675 Minuten fuhr der aktuelle Tabellenführer nur die neuntschnellste Zeit. Bester Fahrer eínes Jahreswagens war Oliver Jarvis, der auf dem achten Rang gewertet wurde. Gary Paffett, der das Rennen unter Vorbehalt starten wird, landete auf dem 13. Platz.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH