Katherine Legge bekam die Tür nicht zu: plötzlich flog die Fahrertür wild durch die Lausitz.

Nur 20 Minuten haben die Piloten am Sonntagvormittag, um ihre Autos letztmals auf das Rennen einzustellen. Richtig viel los war bei Futurecom. Während Christijan Albers sich auf drei Rädern versuchte, verlor seine Teamkollegin Katherine Legge ihre Fahrertür und ein paar Teile drum herum. "Aus irgendeinem Grund ist meine Tür weggeflogen, aber wir wissen nicht warum", sagte die Audi-Pilotin. "Das war jedenfalls nicht so gut."

Besser lief es für die Piloten der 08er Audi. Das Audi-Quartett belegte die Top-4-Positionen - in der Reihenfolge: Tom Kristensen, Timo Scheider, Mattias Ekström und Martin Tomczyk. Bester Mercedes-Pilot war Bernd Schneider auf Position 5. Pole-Mann Paul di Resta belegte Platz 6 vor dem besten Jahreswagenpiloten Gary Paffett auf Platz 8.

Der beste 07er Audi war Alex Prémat auf dem zehnten Platz. Die vom Pech verfolgten Futurecom-Piloten schlossen den Tag mit neuen Reifen und Türen auf den Rängen 12 (Albers) und 19 (Legge) ab. Die ehemalige ChampCar-Pilotin konnte nach ihrem Türabflug keine weiteren Runden mehr absolvieren.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH