Wie bei den ITR-Tests 2007 erzielte mit Winkelhock auch diesmal ein Jahreswagenpilot die Bestmarke des gesamten Tests. Die Neuwagen hielten sich im Hintergrund

Mit gewohnter Zurückhaltung präsentierten sich auch am dritten und letzten ITR-Testtag in Mugello die Neuwagen - lediglich Mattias Ekström machte am Vormittag eine Ausnahme: Mit einer Zeit von 1:44.435 Minuten zeigte sich der Schwede zwar in seinem neuen Audi A4 DTM am schnellsten, unterbot jedoch nicht die gestrige Bestzeit von Markenkollege Alexandre Prémat. Die insgesamt mäßigen Rundenzeiten purzelten erst im Zuge des Mugello-Schlussspurts am Nachmittag - unter immer besser werdenden Streckenbedingungen.

So gelang es am Ende Markus Winkelhock im 2007er-Audi, mit einer Zeit von 1:42.132 Minuten die schnellste Zeit des dreitägigen Tests aufzustellen. Von ausbleibendem Regen und einer deutlich an Grip gewinnenden Strecke wusste auch die Konkurrenz zu profitieren: Mit einer Zeit von 1:42.298 Minuten folgte Jamie Green im Mercedes-Neuwagen auf Platz zwei. Auch HWA-Teamkollege Paul Di Resta tastete sich diesmal näher an das Limit seiner C-Klasse, legte ihre Performance mit Blick auf einen rund neun Zehntelsekunden betragenden Abstand zur Winkelhock-Zeit aber ebenso wenig offen wie Ekström die seines Audi R14 auf Rang sechs. Tom Kristensen, Martin Tomczyk, Bernd Schneider und Bruno Spengler hatten schon gestern ihr Testpensum erfüllt.

Weitere Erfahrungen sammelten heute die drei Debütanten Ralf Schumacher, Oliver Jarvis und Katherine Legge. Der Ex-Formel-1-Pilot präsentierte sich als einer der fleißigsten Tester und hielt sich konstant im Mittelfeld; Legge wusste sich im zwei Jahre alten Audi am Vormittag anders als noch an den Tagen zuvor nicht unter die Zeiten Konkurrenz zu mischen. Jarvis blieb zunächst auffällig, musste seinen Testtag jedoch durch einen frühen Crash am Nachmittag vorzeitig beenden.

Tagesvergleich

Platz Fahrer (Fahrzeug) Zeit Runden
1. Markus Winkelhock (Audi 2007) 1:42.132 42
2. Jamie Green (Mercedes 2008) 1:42.298 58
3. Paul Di Resta (Mercedes 2008) 1:42.986 77
4. Alexandre Prémat (Audi 2007) 1:43.092 13
5. Gary Paffett (Mercedes 2007) 1:43.121 65
6. Mattias Ekström (Audi 2008) 1:43.192 69
7. Ralf Schumacher (Mercedes 2007) 1:43.506 66
8. Christijan Albers (Audi 2006) 1:43.638 41
9. Timo Scheider (Audi 2008) 1:43.952 76
10. Susie Stoddart (Mercedes 2007) 1:43.988 58
11. Oliver Jarvis (Audi 2007) 1:47.811 44
12. Katherine Legge (Audi 2006) 1:57.512 31

Vormittag

Platz Fahrer (Fahrzeug) Zeit Runden
1. Mattias Ekström (Audi 2008) 1:44.345 24
2. Markus Winkelhock (Audi 2007) 1:46.842 17
3. Timo Scheider (Audi 2008) 1:47.223 41
4. Paul Di Resta (Mercedes 2008) 1:47.307 19
5. Jamie Green (Mercedes 2008) 1:47.709 11
6. Oliver Jarvis (Audi 2007) 1:48.515 42
7. Gary Paffett (Mercedes 2007) 1:49.812 6
8. Ralf Schumacher (Mercedes 2007) 1:50.573 30
9. Susie Stoddart (Mercedes 2007) 1:57.514 6
10. Katherine Legge (Audi 2006) 2:00.921 31
- Christijan Albers (Audi 2006) - 2

Nachmittag

Platz Fahrer (Fahrzeug) Zeit Runden
1. Markus Winkelhock (Audi 2007) 1:42.132 25
2. Jamie Green (Mercedes 2008) 1:42.298 47
3. Paul Di Resta (Mercedes 2008) 1:42.986 58
4. Alexandre Prémat (Audi 2007) 1:43.092 13
5. Gary Paffett (Mercedes 2007) 1:43.121 59
6. Mattias Ekström (Audi 2008) 1:43.192 45
7. Ralf Schumacher (Mercedes 2007) 1:43.506 36
8. Christijan Albers (Audi 2006) 1:43.638 39
9. Timo Scheider (Audi 2008) 1:43.952 35
10. Susie Stoddart (Mercedes 2007) 1:43.988 20
11. Oliver Jarvis (Audi 2007) 1:47.811 2

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH