Die Gerüchte um einen Wechsel Ralf Schumachers in einen DTM-Audi waren seit zwei Monaten verschallt. Umso mehr überraschten die Fans die nun bestätigten Gerüchte um einen Test des sechsfachen Grand-Prix-Siegers im DTM-Mercedes - der laut den Stuttgartern jedoch keineswegs eine spontane Idee darstellt. "Dass Ralf Schumacher bei Gelegenheit mal ein DTM-Auto testen würde, hatten er und Norbert Haug schon vor langer Zeit ausgemacht. Diese Gelegenheit gab es jetzt erstmalig", erklärte ein Mercedes-Sprecher uns gegenüber.

Spekulationen, wonach Schumacher den im November zurückgetretenen Mika Häkkinen als Publikumsmagnet beerben soll, weist man bei Mercedes zurück. So sei der Test nicht als ein Konkurrenzkampf Schumachers gegen mögliche andere Kandidaten für das verwaiste HWA-Cockpit zu deuten: "Was nach den Testfahrten kommt, ist völlig offen. Diese Testfahrt ist ausdrücklich kein \'shoot-out\'. Es gibt keinen Beschluss über eine Verpflichtung von Ralf Schumacher für Mercedes-Benz in der DTM."

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH